Handheld Firefly Vaporizer

Ein Durchstarter auf dem Markt der mobilen Vaporizer (bzw. der Verdampfer, die auch unterwegs ohne festen Stromanschluss effektiv zu nutzen sind) ist der FIREFLY ("Glühwürmchen"). Neben der äußerst kompakten und damit handlichen Größe und dem sehr ansehnlichen, modernen Design im Stile aktueller Devices, bietet der Firefly auch eine extrem angenehme Dampfperformance.


firefly vaporizer Bild 1

Das beginnt schon mit der überzeugend kurzen Aufheizzeit von lediglich 10 Sekunden. Die über einen Heizdraht und Keramikspeicher erzeugte Hitze wird durch eine Spezialsoftware geregelt und kann mittels Knopfdruck nachreguliert werden. Eine exakte Temperatureinstellung wie man sie von High-End-Tabeltops kennt ist leider nicht möglich, die Feinjustierung muss jeweils nach der vorliegenden Dampfperformance bzw. einfach nach Gefühl vorgenommen werden.

Sehr angenehm für Anwender ist die Gestaltung des Deckels. Mit Magneten versehen, reicht es diesen einfach auf- bzw. abzusetzen. Keine Klammern, keine Schienen, keine leicht abbrechenden Kanten und Ecken sichern dem Firefly auch nach etlichen Anwendungen eine nach wie vor "jugendliches" Aussehen. Auch die Reinigung des Vaporizers erfordert keine großen Schritte. Einfach die Kräuterkammer mit Hilfe des kleinen Pinsels auswischen und fertig.



firefly vaporizer Bild 2


Die Akkulaufzeit des FF Verdampfers liegt je nach Anwendung bei ca. 3 Füllungen. Im Anschluss muss das Gerät dann für ca. 45 Minuten an das Stromnetz angeschlossen werden. Wer viel unterwegs ist und sich auch längere Zeit von der nächsten Steckdose entfernen möchte, der kann zu den separat erhältlichen Ersatzakkus greifen und bei Bedarf mit wenigen Handgriffen wechseln.

Kleiner Wermutstropfen: Leider ist das Glühwürmchen hauptsächlich auf loses Material wie Kräuter etc. ausgelegt. Feststoffe oder gar Öle sind ihm nicht so angenehm und sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Für zweiteres stehen allerdings separat erhätliche Spezialsiebe zur Verfügung, mit deren Hilfe der Firefly leicht für den Betrieb mit Flüsskeiten aufgerüstet werden kann.

Tags: