AroMed Vaporizer

Der AroMed Vaporizer aus dem Hause Research Experience ist ein hochentwickelter Vaporizer der vor allem auf Grund seiner simplen, aber effektiven Verdampfungstechnik ein Topseller unter den Vaporizern ist. Mit dem AroMed Vaporizer kann man feste wie auch flüssige Stoffe verdampfen

Prinzip des AroMed Vaporizers


  • Der AroMed ist ein exakt zu temperierender Vaporizer der es einem ermöglicht aus fast allen Pflanzen die Wirkstoffe zu inhalieren.
  • Der zusätzliche Wasserfilter und die geniale Verdampfung mittels einer Halogenbirne sorgen beim Aromed Vaporizer für ungetrübten Genuß.
  • Der Aromed arbeitet mit einem Microprozessor der die Temperatur genauestens steuert.
  • Gleich ob frische oder getrocknete Pflanzen, Tinkturen oder Öle, im AroMed sind alle Phyto-Pharmaka verwendbar.
  • Die Hitzequelle ist oberhalb der zu extrahierenden Materialien platziert. Nur während des Einatmens löst Heißluft die Wirkstoffe.
  • Da die Verdampfung durch unsere Atmung gesteuert ist, braucht dieser Vaporizer sich nicht mehr neu aufheizen. Mann kann fast beliebig lange das Gerät betreiben und bei Bedarf die Wirkstoffe einatmen
  • Laut Hersteller werden beim Aromed Vaporizer mehr als 90% der Wirkstoffe extrahiert und können somit über die Lunge aufgenommen werden.

Vorteile des Aromed Vaporizers

  • äußerst effektiv: der Heißluft-Strom extrahiert mehr als 90% der Wirkstoffe aus nahezu jeder Heilpflanze.
  • schnelle Wirkung: eine Linderung tritt nach wenigen Minuten ein.
  • gläsernerKräuter-Halter: die Extraktion ist während des Einatmens gut zu beobachten. "Das Auge inhaliert mit" (Ronald Rippchen)
  • keineSchadstoffe: außer der klinisch reinen Heilquelle ist ein Schwebstofffilter integriert. Damit werden auch letzte Stäube in der Lunge ausgeschlossen.
  • maximale Temperatur: bis 235°C, in ca. 2 Minuten verfügbar.

Resümee zum AroMed Vaporizer


Der AroMed Vaporizer verfolgt ein unabhängiges Konzept auf dem Markt der Vaporizer. Im Gegensatz zu allen anderen Vaporizern in dieser Preisklasse verzichtet er auf ein Gebläse. Dies bringt den Vorteil mit sich, daß man bei kurzen Pausen nicht immer neu aufheizen muß, sondern das Gerät angeschaltet lassen kann.
Außerdem ist die Wärmequelle keine Heizspirale, sondern eine Halogenbirne die man kostengünstig nachkaufen kann.
Der Wasserbehälter des Aromed Vaporizer sieht auf den ersten Blick etwas seltsam aus, jedoch hat er eine tolle Funktion. Er fängt die Feinstäube die beim Verdampfen von Kräutern auftreten auf und schont so zusätzlich die Lunge. Wer jetzt meint, daß dadurch auch Wirkstoffe ausgefiltert werden, der hat Recht, jedoch kann man das Wasser einfach trinken und so die gefilterten Wirkstoffe aufnehmen.



Aromed Vaporizer