Mitragyna speciosa - Kratom

Kratom kommt ursprünglich aus Thailand, wird mittlerweile aber in vielen Ländern Asiens kultiviert. Die Pflanze wird bis zu 15m hoch, wobei normalerweise Höhen von ca. 3-4 m erreicht werden. Die Pflanze ist eine interessante Zauberpflanze die in neuerer Zeit auch den Weg nach Europa gefunden hat.

Stevia rebaudiana - Süßkraut

Das Süßkraut hat es mittlerweile zu trauriger Berühmheit gebracht, da es als alternatives Süßungsmittel sehr beliebt war, bis es unverständlicherweise verboten wurde.

botan. Name
Stevia rebaudiana

dt. Name
Süßkraut

weitere Namen
Honigblatt, Ca-a jhee, Caa-a yupe, Caajhe-he, Herba dulce oder einfach Süßes Kraut

Familie
Korbblütergewächse

Vorkommen
Stevia rebaudiana kommt wildwachsend im Hochland von Paraguay vor. Jedoch auch in Brasilien und Argentinien ist Stevia zu finden.

Pausinystalia Yohimbe - Yohimbe

Der Yohimbebaum bzw. die Rinde davon findet auch heut noch Verwendung als Aphrodisiakum in der Medizin bzw. der Heilkunde. Leider werden dafür ganze Wälder in Afrika abgeholzt und somit vernichtet. Die Wirkung ist noch umstritten.

botan. Name
Pausinystalia Yohimbe
dt. Name
Yohimbébaum

Geschnittene Rinde

weitere Namen
Johimbe, Liebesbaum, Lustholz, Pau de cabinda, Potenzbaum, Potenzholz, Petenzrinde, Yohamibine, Yohimbe, Yohimbe, Yohimbé,Yohimbe tree, Yohimbehe, Yohimbéhé, Yohmibehon, Yohimbene, Yohumbe, Yumbehoa

Familie
Rubiaceae (Rötegewächse/Krapppflanzen)

Hyssopus officinalis - Ysop

Ysop findet man heute vor allem als Gewürz oder als Tee wieder. Dabei hat es auch eine Bedeutung als Heilpflanze, die jedoch fast in Vergessenheit geraten ist.

botan. Name
Hyssopus officinalis

dt. Name
Ysopkraut

weitere Namen
Bienenkraut, Chilchsuppe, Duftisoppe, Gewürzysop, Hisopo, Ispen, Söpli

Familie
Lippenblütergewächse, Lamiaceae (Labiatae)

Vorkommen
Ürsprünglich beheimatet ist Ysop wahrscheinlich in Südosteuropa. Bei uns ist er durch Kultivierung in Gärten und daraus resultierende Wildsaat auch heimisch geworden.

Anbau

Artemisia absinthum - Wermut

Der Wermut ist uns vor allem vom Absinth, dem Getränk der 20iger Jahre bekannt und daher auch etwas verrufen, was aber auf keinen Fall berechtigt ist.

botan. Name
Artemisia absinthum

dt. Name
Wermut

weitere Namen
Absinth, Artenheil, Bitterer Beifuß, Eberreis, Heilbitter, Magenkraut, Ölde, Schweizertee, Wurmkraut

Familie
Asteraceae; Korbblütergewächse

Formen und Unterarten
Es wird manchmal berichtet, daß die Wildform sich leicht von der Kulturform unterscheidet.

Vorkommen

Atropa belladonna - Tollkirsche

Die Tollkirsche ist eine der bekanntesten Nachtschattengewächse unserer Gegend. Den meisten sollte die schwarze Variante bekannt sein, erkennbar an den schwarzen Beeren. Es gibt aber auch eine gelbe Variante. Sicher hat die Pflanze Ihre Bekanntheit aus der weiten Verbreitung, aber auch aufgrund der schönen schwarzen Beeren die gerade Kindern verhängnisvoll werden können.
Ebenfalls sehr wichtig war die Tollkirsche als Zaubermittel und Heilpflanze, das Atropin findet sich sehr häufig in Herzmitteln wieder.

botan. Name
Atropa belladonna

Sceletium tortuosum - Canna

Bei Sceletium handelt es sich um eine der interessantesten psychoaktiven Pflanzen, die in letzter Zeit neu entdeckt worden ist. Ursprünglich kommt die Pflanze aus dem südlichen Teil von Afrika.

bot. Name
Sceletium tortuosum

dt. Name
teilweise Kanna oder Canna genannt, umgangssprachlich in Afrika Kougoed

weitere Namen
Canna, Canna-root, Channa, Gunna, Kanna, Kauwgoed, Kon, Kou, Tortuose fig-marygold

Familie
Aizoaceae - Eiskrautgewächse; Mesembryanthemaceae; Unterfamilie Mesembryanthemoideae; vgl. Bittrich 1986

Formen und Unterarten
keine bekannt

Vorkommen

Selaginella epydophylla - Rose von Jericho

Die Rose von Jericho sollte den meisten Menschen eher bekannt sein als Zierpflanze, aber dem Wasser werden Heilwirkungen nachgesagt, die aber eher auf den Besonderheiten der Pflanze beruhen wie z.B. der langen Lebensdauer.


Rose von Jericho kaufen bei head&nature

botan. Name

Selaginella epydophylla

dt. Name

Rose von Jericho

Salvia divinorum - Wahrsagersalbei

Salvia divinorum ist die interessantese Zauberpflanze der Neuzeit, wenn man Europa betrachtet, denn erst seit wenigen Jahren ist die Wirkung der Pflanze bekannt. Das in ihr enthaltene Haluzinogen Salvinorin A ist wohl mit eines der stärksten, in Bezug auf Aufnahmemenge/Wirkung.

botan. Name
Salvia divinorum

dt. Name
Salvia oder auch Wahrsagersalbei

weitere Namen
Pipiltzintzintli, Hierba de la Pastora (= Kraut der Schäferin)
Hierba de la Virgen (= Kraut der Jungfrau)

Familie

Peganum harmala - Steppenraute

Die Steppenraute und vor allem die Samen der Pflanze spielen für den Ayahuascatrank eine sehr wichtige Rolle da sie fast überall leicht verfügbar sind.

botan. Name
Peganum harmala dt. Name
Steppenraute

weitere Namen
Aspand, Besasa, Epnubu, Gandaku, Haoma, Harmal, Harmale, Halmalkraut, Kisankur, Moly, Syrischr Raute, Techepak, Uzarih, Wilde Raute

Alle Produkte dazu:

Familie
Zygophyllaceae; Jochblattgewächse

Formen und Unterarten
keine Vorkommen

Pages

Subscribe to Alraune.org - Pflanzen und Samen RSS