Pflanzenlexikon

Hier wollen wir ein Lexikon über alle Pflanzen erstellen, denen wir bisher einen Artikel gewidmet haben. Wenn noch Wünsche offen sind, dann teilen Sie uns das bitte mit. In der linken Navigationsleiste sind die Pflanzen alphabetisch nach deutscher Bezeichnung sortiert, in der unteren Navigation nach lateinischer Bezeichnung.


Linktipp:

Pimpinella Anisum - Anis

Anis ist ein einjähriges Kraut das ca. 50cm hoch wird und großflächig in der ehemaligen UDSSR, Europ und in Indien großflächig angebaut wird. botan. Name
Pimpinella Anisum L.

dt. Name
Anis

weitere Namen für Anis
Anis-Bibernelle, Änis, Arnis, Brotsame, Enis, Runder Fenchel, Süßer Fenchel, Süßer Kümmel, Taubenanis

Familiezugehörigkeit von Anis
Doldengewächse, Apiaciae - Umbelliferae

Formen und Unterarten von Anis
Kein bekannt

Vorkommen von Anis

Marrubium vulgare - Andorn

Andorn wird heutzutage nur noch selten medizinisch angewendet ist aber an sich ein guter Hustenstiller und wirkt appetitanregend. botan. Name
Marrubium vulgare L.

dt. Name
Andorn

weitere Namen für Andorn
Mauer-Andorn, Weißer Andorn, Weißer Dorant

Familiezugehörigkeit von Andorn
Lippenblütergewächse, Lamiaceae

Formen und Unterarten von Andorn
Es sind keine Unterarten bekannt.

Vorkommen von Andorn

Inula Helenium - Alant

Alant findet sich nur als Beimischung zu Heilkräutermischungen, da die eigenen Heilkräfte nur gering ausgeprägt sind.
botan. Name
Inula Helenium L.

dt. Name
Alant

weitere Namen für Alant
Brustalant, Dramwurz, Edelwurz, Glockenwurz, Helenenkraut, Odinskopf

Familiezugehörigkeit von Alant
Korbblütengewächse, Asteraceae (Compositae)

Formen und Unterarten von Alant


Vorkommen von Alant

Achillea - Schafgarbe

Volksnamen für Schafgarbe
Achilles - Blutkraut - Bauchwehkraut - Fasankraut - Gänsezungen - Grillenkraut - Judenkraut - Kachelkraut - Schafrippe - Schafzunge - Tausendblatt - Wundheiler

Botanisches zu Schafgarbe
Korbblüter, dabei ausdauernd. Hähe ca. 20-80cm. Die Blätter sind lazettenförmig und die Blüten sind weiß bis rötlich.

Vorkommen von Schafgarbe
Vor allem Europa, aber auch Asien. Dabei vor allem an Wiesen, Wäldern und Wegen, sowie Schutthalden.

Blütezeit von Schafgarbe
Mitte Juni bis Oktober

Aconitum napellus - Blauer Eisenhut

ACHTUNG : Eisenhut ist tödlich giftig!!!

Blauer Eisenhut

Allgemeines zu Blauer Eisenhut

Volksnamen für Blauer Eisenhut
Apolloniakraut - Eliaswagen - Fuchswurz - Giftkraut - Sturmhut - Teufelwurzel - Tübeli - Wolfskraut

Botanisches zu Blauer Eisenhut
Hahnenfußgewächs und ausdauernd. Der Stengel ist leicht behaart. Die Pflanze wird bis zu 1,5m hoch. Die Blätter ähneln einer Hand. Die Blüten sind traubenförmig angeordnet. VORSICHT - TÖDLICH GIFTIG.

Vorkommen von Blauer Eisenhut

Anagallis arvensis - Ackergauchheil

Ackergauchheil findet sich bisher nur in wenigen Heilpflanzenbüchern. Es wird aber vermutet, daß es als Heilmittel im Bereich Haut und Hautkrankheiten Bedeutung gewinnen könnte.

Ackergauchheil

Unter dem lateinischen Namen Anagallis arvensis bekannt besitzt das Ackergauchheil zinnoberrote Blütenblätter. Ackergauchheil findet sich fast überall in Europa.

Heilkräuter

Was bedeutet eigentlich "Heilkräuter"? Soll man sich darunter die Grundstoffe für einen Zaubertrank vorstellen? Heilkräuter können beinahe alle Pflanzen sein, die man auf der Erde findet - von manchen ist die Wirkung noch nicht einmal bekannt, andere werden seit Jahrhunderten verwendet. Die Bedeutung für die moderne Gesellschaft ist ungebrochen: Sei es für die Industrie, die Patente auf Pflanzen und Medikamente hält, oder für den einzelnen Menschen der gesund bleiben will oder wieder gesund werden will. Heilpflanzen sind immer noch oder gerade wieder interessant.

Mazeration

Die Mazeration ähnelt sehr der Enfleurage, allerdings wird das Fett oder auch Öl dabei erwärmt und mit kleingestampften Blüten vermischt. Die Wärme hilft dabei die Öle und Duftstoffe aus den Pflanzenteilen zu entziehen. Auch hierbei wird der Vorgang so lange wiederholt, bis die Lösung gesättigt ist.

Wenn die Trägersubstanz ein Öl war, dann kann man sofort weiterarbeiten, ansonsten muß man das Öl auswaschen wie unter Enfleurage beschrieben.

Extraktion

Die Extraktion von Ölen ist eine der aufwendigsten Methoden das Öl aus dem Rohmaterial zu entziehen. Dabei werden die Blüten mittles eines Lösungsmittels wie Petroläthers bedeckt. Durch den Kontakt mit dem Lösungsmittel werden alle fettlöslichen Stoffe den Blüten entzogen.

Anschließend verdampft man das Lösungsmittel und fängt es wieder auf um es wieder zu verwenden.
Zurück bleibt das Öl und die Pflanzenwachse, welche mit warmen Alkohol gewaschen werden.

Pages

Subscribe to Alraune.org - Pflanzen und Samen RSS