Labdanum

Labdanum wurde auf Zypern der Liebesgöttin Aphrodite geweiht. Es wurde bei Zahnschmerzen, Schnupfen, Husten und vielen anderen Symptomen als Heilmittel verwendet. Das wohlriechende Harz wurde bei Liebesritualen, zum Schutz bei Pest und um die Sinnlichkeit zu wecken, verräuchert. Die Frauen bedufteten sich mit dem Rauch des Harzes. Es wirkt sinnlich, erotisch und aphrodisisch und läßt böse Geister ins nichts verschwinden. Anwendung: Labdanum bezaubert durch seinen süßen, warmen, trocken-krautigen Duft. Es mischt sich zum Räuchern gut mit Kalmus, Opoponax, Lavendel, Zeder, Sandelholz, Patchouli, Adlerholz, Rose, Tragant, Myrrhe u. a. Nicht zum Verzehr geeignet!